Montag, 27. November 2006
Universuminternetanschluss das kosmische Internet
Ganz ober das Bild: "Allen guten Bastarden einen guten Schlaf". In the top of the graphic is the highest protection sign for our humanity. Das Ewige Leben durch: Ehren-Codex einhalten und die Teufelsperre 1,2+3                § Dienst-Merkmal §
Universuminternetanschluss das kosmische Internet : nd-andy Lübeck. Follow me:
en: Planet Earth / de: Planet Erde# (M)ein (V)ater (e)rklärt (m)ir (j)eden (S)onntag (u)nsere (n)eun (P)laneten: M-erkur, V-enus, E-rde, M-ars, J-upiter, S-aturn, U-ranus, N-eptun, P-luto: Von links nach rechts in der Grafik aufgereiht dargestellt wie aufgezählt: Von links Sonnen nahe Planetenbahn nach rechts Sonnen ferne Planetenbahn:en: Planet Earth / de: Planet Erde
In the sign of the life: ~  de: Im Zeichen des lebens: ~   astrobiologie.blogger.de ...  This is my web page of my own universal - World Novelties - of me: nd-andy

nd-andy: For all life onlynd-andy: For all life only
Universuminternetanschluss das kosmische Internet : nd-andy Lübeck. Follow me:
The fire of the stars of the universeStarwars Web Page:The fire of the stars of the universe
The full screen is possible:
Youtube Video: Hamradio from the Antarctica area:
de: Das Zeichen für den Frieden: ~   The sign for the peace: ~Pictures of the real Star Wars for life, more than one million years in the past in the universe: Two astral bodies hunt life enemies in the material world.de: Das Zeichen für den Frieden: ~   The sign for the peace: ~Pictures of the real Star Wars for life, more than one million years in the past in the universe: Two astral bodies hunt life enemies in the material world.de: Das Zeichen für den Frieden: ~   The sign for the peace: ~

de: Das Zeichen für den Frieden: ~   The sign for the peace: ~Pictures of the real Star Wars for life, more than one million years in the past in the universe: Two astral bodies hunt life enemies in the material world.de: Das Zeichen für den Frieden: ~   The sign for the peace: ~Pictures of the real Star Wars for life, more than one million years in the past in the universe: Two astral bodies hunt life enemies in the material world.de: Das Zeichen für den Frieden: ~   The sign for the peace: ~
Youtube Video. Hamradio from the Antarctica area.
The full screen is possible.
Astral bodyAstral bodyde: Das Zeichen für den Frieden: ~   The sign for the peace: ~Astral bodyAstral body
Das Planeten-Steuer-Rad von Buddha hier: Dharma chakra:
Astral bodyAstral bodyAstral bodyAstral bodyAstral bodyde: Das Zeichen für den Frieden: ~   The sign for the peace: ~
Buddha am Lebensrad (Bhavachakra): Kybernétes =cyberneticist = Kybernetiker = Steuermann:
de: Das Zeichen für den Frieden: ~   The sign for the peace: ~Astral bodyAstral bodyAstral bodyAstral bodyAstral body
§ Dienst-Merkmal §

Universuminternetanschluss das kosmische Internet : nd-andy Lübeck. Follow me:



CB-Funk im Vergleich zum Amateurfunkdienst, LInk:
http://astrobiologie.blogger.de/topics/CB-Funk+im+Vergleich+zum+Amateurfunkdienst/
Was CB-Funk ist ist ein ganz anderes Thema, eigentlich Kinderfunk aber CB-Funk darf jeder andere machen.
CB-Funk der Kinderfunk
Was CB-Funk ist ist ein ganz anderes Thema, eigentlich nur Kinderfunk, aber CB-Funk darf auch jeder andere machen. CB-Funker kennen meistens nur die 230 Volt Steckdoe, die Antennenbuchse im CB-Funkgerät als Steckdose und die CB-Funk-Antennenbuchse als Steckdose, die Microphonbuchse als Stekdose und können oft nicht mal eine gekaufte Antenne zusammensetzen oder gar aufbauen und wissen meistens nicht mal etwas über die eigenen CB-Funk-Frequenzen, Elektronik und Antennen, Funkrechte, Gesetze...
CB-Funk im Vergleich zum Amateurfunkdienst, LInk:
http://astrobiologie.blogger.de/topics/CB-Funk+im+Vergleich+zum+Amateurfunkdienst/
Die Einrichtung CB-Funk interessiert anscheinend keinen Menschen, weil viel zu langweilig und nur Scheiße:
Die Einrichtung CB-Funk in Deutschland sind nur auf bestimmten Frequenzen von 26,565 MHz - 27,405 MHz insgesamt 80 Kanäle untergebracht.
CB-Funk im Vergleich zum Amateurfunkdienst, LInk:
http://astrobiologie.blogger.de/topics/CB-Funk+im+Vergleich+zum+Amateurfunkdienst/



Universuminternetanschluss das kosmische Internet:

Auf der Suche nach dem Universuminternetanschluss dem neuen viel schnelleren Spektrum und der entsprechenden Computer-Kommunikation. Das kosmische Internet, das Schnellspektrum und die Schnellspektrumantenne:
http://astrobiologie.blogger.de/topics/massentraegheitsantenne.de/
Dank der edlen Spender an http://blogger.de sind diese über 40 Astrobiologie-Seiten immer kostenlos. Zum Glück gibt es überall solche und solche auch unter Reichen und anderen edlen Spender.
http://astrobiologie.blogger.de/topics/Morsen+die+universelle+Sprache+aller+weitester+Reichweite/
Online seit siehe oben rechts. Inzwischen ist eine zweite Erde gefunden worden und wahrscheinlich hat diese 45fach schwerere Erde einen kleineren Mond auf dem dann weniger Gravitation ist und der sich dann auch dreht, so das die Atmosphäre dann nicht auf der sternabgewendeten Seite zu Gas-Eis ausfriert.
http://www.asm-ksl.it/angebote/lehrmaterialien/astronomie/Thema2.htm Auf einem Mond dieser zweiten Erde wird aller Wahrscheinlichkeit auch Wasser flüssig sein, so das sich dort Leben entwickeln konnte. Sie werden auf jeden Fall einen belebten Mond oder Planeten finden, vielleicht schon bald im Sonnensystem auf einem der vielen Monde von unseren äußeren großen Planeten.
Das Magnetfeld von Riesenplaneten erzeugen einfach gesagt durch ihr eigenes Magnetfeld und die Leitfähigkeit ihrer Monde in den Monden einen starken Wirbelstrom nach dem Prinzip der Wirbelstrombremse. Der elektrische Wirbelstrom erzeugt dann Wärme in den ganzen Monden. Die Bremsung des Mondes ist dann im Verhältnis zur Wärmeerzeugung in dem Monden dann minimal, und kann zu lebensfreundlichen Bedingungen führen.
http://www.weshow.com/de/p/514/prinzip_der_wirbelstrombremse

Das Schnellspektrum - Die Schnellspektrumantenne - Das kosmische Internet:

Du liest die Seite von einem professionellen Techniker.
Massenträgheit ist schon die Rückwirkung von der Gravitationswelle und wird sehr fern von Massen wie Erde oder Sonne und schwarzen Löchern kleiner.
Die dichtesten schwarzen Löcher werden sich wahrscheinlich in der Sternennachbarschaft befinden, sie werden die Reste von Supernova-Explosionen sein. Die größten und zudem dichtesten schwarzen Löcher werden im Zentrum der Milchstraße um einander kreisen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnensystem#Lokale_stellare_Nachbarschaft
sternen-nachbarschaft

Ich verfolge mit meiner Seite nur positive Ziele.
Wer schlecht über mich redet oder schreibt oder so will sich bei mir nur Energie holen was aber nicht klappt, viel schreiben nur schlecht über mich weil ich Buddhist bin und weil ich kein Christ bin, aber die Christen erkennen nicht einmal die Gesetze an die von Jesus gekommen sind. Die von Jesus sind eigentlich viel besser als die 10 Gebote von Mose.

Gebote jetzt unter meinen Themen auf gebote.de:
http://astrobiologie.blogger.de/topics/gebote.de/

Link zu meinen Themen:
http://astrobiologie.blogger.de/topics

Schwarze Raucher:
http://de.wikipedia.org/wiki/Black_Smoker

Der Ursprung des Lebens und mehr:
http://geomuseum.tu-clausthal.de/palaeontologie.php?section=32100&level=12

Welt mit Schwefelstoffwechsel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Chemische_Evolution#Die_Eisen-Schwefel-Welt_.28ESW.29_nach_W.C3.A4chtersh.C3.A4user

Mit dem Schwefelstoffwechsel ist der Kohlenstoffchauvinismus widerlegt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffchauvinismus

Du kannst froh sein das Du meine Seite erreicht hast!
In meiner Seite kannst Du die Wahrheit lesen!
Universe Internet connection
Der Anschluss an das kosmische Internet:
Mit Überlichtgeschwindigkeit! Unglaublich aber wahr!
sie sprechen - doch wir können sie nicht hören
http://de.wikipedia.org/wiki/Seti
Die Schnellspektrum-Antenne das Schnellspektrum und das kosmische Internet.
Schneller als das Licht, siehe auch:
http://astrobiologie.blogger.de/topics/Schneller+als+das+Licht/
http://astrobiologie.blogger.de/topics/Zur+Albert-Einstein-Theorie/
Unter dem Bild geht der Text erst richtig los.

Der Schlüssel für das kosmische Internet sind die Geräte für Digitale Signalverarbeitung:
http://de.wikipedia.org/wiki/Digitale_Signalverarbeitung
Und die Antenne für ein viel schnelleres Spektrum, hier das beste Antennenbuch das ich kenne:
http://www.antennenbuch.de/rothammel.html
signale ohne antwort
Kontakt mit außerirdischer Zivilisation?
Der Universuminternetanschluss ist eine Theorie, nach der wir eines Tages ein neues, schnelleres Spektrum erschließen werden, das viel schneller ist als das elektromagnetische Spektrum mit seiner annähernd 300 000 km/s Ausbreitungsgeschwindigkeit (Lichtgeschwindigkeit).

Möglicherweise sind eine Art von Gravitationswellen ein schnelleres Spektrum, das aber mindestens tausendfache Lichtgeschwindigkeit haben sollte, um eine viel schnellere Telekommunikationsverbindung zwischen der Erde und Punkten außerhalb des Sonnensystems im Universum zu ermöglichen. Tausendmal schneller bedeutet, dass die Signale zum hypothetischen 20 Lichtjahre entfernten entdeckten blauen Planeten nicht 20 Jahre mit normalen Funkwellen unterwegs wären, sondern nur 1/1000 der Zeit, es wären also 7,3 Tage, bis die Signale bei der Erde oder der zweiten Erde ankommen.
Bei einem eine Million mal schnellerem Spektrum brauchen die Signale genau 10,51 Minuten bis zur hypothetischen zweiten Erde oder zurück.
Zweite Erde entdeckt: http://astrobiologie.blogger.de/topics/Wie+die+zweite+Erde+entdeckt+wurde/ Gavitationswellen sind schon ein anderes Spektrum als das elektromagnetische Spektrum, es ist aber noch nicht genau bekannt, welche Ausbreitungsgeschwindigkeit diese haben. Wenn die Ausbreitungsgeschwindigkeit viel schneller ist, wird es uns eines Tages eine schnellere Telekommunikation mit Satelliten oder Robotern auch auf dem Mars oder anderswo ermöglichen.

Ein Schnellspektrum, das jedoch unsichtbar ist, nicht wie das elektromagnetische Spektrum im Lichtfrequenzbereich sichtbar ist, keine Wärme verursacht im Wärmestrahlungsfrequenzbereich, keine Bräunung verursacht im Ultraviolettfrequenzbereich, nicht das Innere des Körpers sichtbar macht im Röntgenfrequenzbereich, die nicht schaden wie im Röntgen und Gammastrahlenbereich und keinen Elektrosmog verursacht im Funkwellenbereich.

Bisher sind diese Spektren für Kommunikation bekannt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Spektrum
- Das Schallspektrum mitsamt dem Ultraschall und dem Körperschall.
http://de.wikipedia.org/wiki/Schall
http://de.wikipedia.org/wiki/Körperschall
http://de.wikipedia.org/wiki/Ultraschall

- Das elektromagnetische Spektrum mit Funkwellen, Wärmestrahlung, sichtbares Licht, ultraviolette Strahlen, Röntgenstrahlen, Gammastrahlen, Höhenstrahlen, von den kleinen bis zu den hohen Frequenzen aufgezählt.
Bei der Abbildung unterhalb handelt es sich im unteren Bildbereich um die ungefähr Größen der Wellenlängen der Frequenzen im Bezug alltägliche Körpergrößen oder Baugrößen.
das elektromagnetische spektrum
http://de.wikipedia.org/wiki/Elektromagnetische_Welle

- An den Gravitationswellen wird im Moment schon geforscht.
Piezogravitationswellenantennen mit einem Gewicht funktionieren anscheinend auch im Obertonbereich und wohl auch mit dem gleichen Gegengewicht auf der anderen Seite des Piezos und wohl dann auch im Satellit, um den Störungen von der Erde zu entgehen. Mit so einer Antenne kann man aber Senden und Empfangen. Die Antenne sollte von einer Abschirmungskugel aus Metall umgeben sein. In der Kugel sollte ein starkes Vakuum sein. Die Kugel und das Vakuum sollten die Antenne gegen das Rauschen vom Sonnenwind und gegen Funkwellen abschirmen. http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenwind
Datenfunkgeräte, - Computer alles steht schon lange zur Verfügung, siehe Lexikon für Datenkommunikation. Nur diese Gravitationswellenantenne fehlt nach wie vor.
kommunikation mit gravitationswellen
In meiner Seite findest Du unter Themen meine Bauanleitung für eine Satelliten-Gravitationswellenantenne!

Gravitationswellen werden schon immer durch Ebbe und Flut bewiesen, besonders durch die Gezeiten durch Mond und Sonne sowie der Rotation der Erde um sich selbst. Den Beweis liefert jeden Tag zweimal Ebbe und Flut. Durch Gravitationswellen schwankt das Gewicht der Gegenstände und sie können auch den Raum krümmen. Um messbar den Raum zu krümmen muss aber schon eine so starke Masse wie die Sonne schwingen oder einfach bei Frequenz Null wirken.
http://de.wikipedia.org/wiki/Gezeiten
http://de.wikipedia.org/wiki/Raumkrümmung
http://de.wikipedia.org/wiki/Gravitationswellen

- Der Elektronenstrom durch den Leiter und der Elektronenstrahl durch das Vakuum.

- An den Neutrinos wird ebenso schon geforscht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Neutrino

Das kosmische Internet, ist meine Theorie. Es wird nur über einen Schnellspektrumfunk funktionieren, wie das Internet der Amateurfunker im herkömmliche elektromagnetischen Spektrum auf der Erde. Das kosmische Internet, welches zwischen den blauen Exoplaneten existieren könnte, wird sicherlich nicht mit herkömmlichen Funkwellen (elektromagnetisches Spektrum) funktionieren. Wenn überhaupt, dann mit Gravitationswellen oder mit etwas noch Schnellerem, das man als Schnellspektrum bezeichnen könnte, das von einer Antenne abgestrahlt und empfangen wird.

Ich Träume von einer Antenne für ein viel schnelleres Spektrum das uns eines Tages den Anschluss an das kosmische Internet bringt, und halte das für das einfachste Mittel für unsere Zukunft in den Sternen.
Wenn der Anschluss an das kosmische Internet klappt dann können wir uns vielleicht schon bald einen Bauplan für ein Stargate runterladen oder vielleicht mit dem Wissen aus dem kosmischen Internet viele unserer Probleme auf der Erde lösen.

Datenfunkgeräte mit Computerschnittstelle, alles steht schon lange zur Verfügung, nur die Antenne für ein mindestens 1000mal schnelleres Spektrum fehlt nach wie vor.
Das Internet der Amateurfunker:
http://de.wikipedia.org/wiki/Packet_Radio
http://de.wikipedia.org/wiki/Digitale_Signalverarbeitung
http://de.wikipedia.org/wiki/Doppler-Effekt
Inhaltsverzeichnis:
http://astrobiologie.blogger.de/topics

Wenn Du gleich weiter lesen möchtest, dann findest Du unter Themen das Stichwort Gravitationswellenantenne.

Aber wann wird es endlich eine automatische unbemannte Mondstation für den Funkempfang geben. Auf der uns abgekehrten Seite des Mondes sind alle Frequenzen frei von Signalen und Störungen von der Erde, denn der Mond zeigt uns immer die selbe Seite. Auf der uns abgekehrten Seite des Mondes sind eigentlich nur Sonden in Sonnensystem zu hören und die kosmischen Quellen, darunter können auch Signale anderer ferner Welten sein, die man eigentlich nur in diesem ruhigen Funkraum hinter der Mond empfangen kann. Ich würde die Mondstation Ferngesteuert aufbauen und das ganze mit Satelliten, die um den Mond kreisen, zur Erde übertragen. Eine relativ kleine Antenne ,aber eine große Antenne in schon besser. hinter dem Mond könnte das grösste und beste übertrumpfen, denn auf der Erde wird weltweit auf fast allen Frequenzen gleichzeitig gesendet, auch die Störungen von der Erde werden dann auf Null zurückgehen.
grösste und beste radio astronomie antenne
http://www.omegaprojekt.com/teleskop.html

73 es 55
http://astrobiologie.blogger.de ... This is my web page of my own universal - World Novelties - of me .http://astrobiologie.blogger.de ... This is my web page of my own universal - World Novelties - of me .

Das Ewige Leben durch: Ehren-Codex einhalten und die Teufelsperre 1,2+3                           § Dienst-Merkmal §

... link